Die Raumfahrtindustrie erlebt gerade den größten Umbruch seit dem ersten Wettlauf zum Mond in den Sechzigerjahren, und so beschleunigen viele Unternehmen die Entwicklung ihrer Raumfahrtkapazitäten mit neuen Risikoprofilen, höheren Volumina und niedrigeren Kosten. Etablierte Unternehmen nutzen vermehrt die Vorteile, die diese Möglichkeiten bieten.

Ob es sich um Mikrowellen-Payloads von Hochdurchsatz-Satelliten oder um TT&C (Telemetry, Tracking and Control) handelt, mit den Design- und Validierungstools von Keysight können Sie sicher sein, dass Ihr Satellitensystem und seine Subsysteme beim ersten und bei jedem weiteren Einsatz funktionieren. Und das über die gesamte Dauer der Mission.

Leistung im Laufe der Lebensdauer

Geringere Startkosten und die Weiterentwicklung wiederverwendbarer Raketen fördern die Entwicklungen der Satellitenindustrie. Dank der geringeren Beschränkungen ist die rasche Entwicklung von Satellitenkonstellationen für niedrige Erdumlaufbahnen (LEO) mit Hunderten oder Tausenden von Satelliten möglich. Der Bedarf an Bandbreite steigt auch durch Innovationen bei terrestrischen Technologien wie 5G, dem vernetzten Auto, dem Internet of Things (IoT) und smarten Häusern und Städten. Eine steigende Anzahl von High-Throughput-Satelliten muss riesige Datenmengen übertragen.

Bei der Entwicklung neuer Satelliten ist jeder Schritt entscheidend – vom Design und der Simulation über die Verifikation und die Herstellung bis hin zum Einsatz. Mit Keysight können Sie Design, Tests und Herstellung beschleunigen und erhalten gleichzeitig eine hohe Servicequalität.

Kanalsimulation und -emulation

Für realistische Bedingungen der Satellitenkommunikation benötigen Sie modernste Soft- und Hardware. Die Software SystemVue- lässt sich in andere Anwendungen integrieren und quantifiziert so die Leistungsmetriken auf Systemebene unter realistischen Signalisierungs- und Umgebungsbedingungen. Dazu gehört auch die kinetische Modellierung von 3D-Szenarien mit landschaftsgetreuem Doppler und Fading durch die Integration mit der System-Tool-Kit-Software (STK) von AGI.

Mithilfe der Kanalemulations-Hardware Propsim können Sie realistische Echtzeit-Ausbreitungsumgebungen erstellen. Schaffen Sie im Labor Hochgeschwindigkeits-Testumgebungen, so wie sie in der niedrigen Erdumlaufbahn (Low Earth Orbit, LEO) vorkommen, die die Anforderungen an die höchsten Stufen von Doppler, Fading, Delay und additivem weißen gaußschen Rauschen (AWGR) erfüllen, mit exakten, realistischen und wiederholbaren Testbedingungen.

Designüberprüfung und Komponententest

Der Wechsel von der Klein- zur Großserienproduktion komplexer Satellitensysteme ist bei LEO-Konstellationen eine besondere Herausforderung. Die Tests aktueller elektronischer Systeme profitieren von Hochleistungsmessgeräten, also Analog- und Vektorsignalgeneratoren, Spektrumanalysatoren, Vektorsignalanalysatoren, Vektor-Netzwerkanalysatoren usw. Sie können den gesamten HF-Kanal von Bodenstation zu Bodenstation simulieren und Präzisions-Hardwarekomponenten über Hardware in the Loop (HWIL) testen. In jedem Fall stehen unsere Lösungen für Ihre komplexen Testanwendungen bereit.

Sie müssen nicht länger höhere Risiken eingehen, um Ihre Testkosten zu reduzieren. Prozessbasierte Designs und Tests reduzieren die Testzeiten und -kosten, ohne dabei die Betriebssicherheit einzuschränken.

System- und Signalüberwachung

Für die Installation und Wartung von Satelliten-Bodenstationen sind eine Reihe von HF-/Mikrowellentests bis in extrem hohe Frequenzbereiche (Millimeterwellen) erforderlich. Die tragbaren Mikrowellenanalysatoren von Keysight verfügen über die Funktionen von bis zu 20 Geräten, so dass Sie nicht so viele schwere Testgeräte mitnehmen müssen.

Die 4D-Signalvermessungs-Software N6820ES ermöglicht die Überwachung der Spektrumnutzung mit erweiterter Energiedetektion, Triggern und automatischer Alarmierung.

SATELLITENSIGNALE UND KOMMUNIKATION

Satelliten senden und empfangen Signale; für das einfache TT&C (Telemetry, Tracking und Control) des Satelliten selbst, die Übertragung von Audio- und Videoinhalten oder als Teil eines modernen Hochdurchsatz-Satelliten- oder 5G-Kommunikationsnetzwerks.

Mit den Produkten von Keysight können Sie unzählige Videosignale generieren und analysieren: DVB-S/S2/S2X sowie Standard- oder benutzerdefinierte Kommunikationssignale, benutzerdefiniertes IQ, OFDM und 5G, von DC bis zum V-Band und darüber hinaus. Diese Tools sind notwendig, um das gesamte Satellitensystem zu prüfen. Sie können mit diesen Produkten auch alles von Sensordaten im Controller-Area-Network- (CAN-) Bus über hochmodernes Low Voltage Differential Signaling (LVDS) bis hin zur SpaceWire-Signalisierung in einem digital kanalisierten oder regenerativen Satelliten debuggen.

Stromversorgungssysteme für Satelliten

Ein Satellit muss seine gesamte benötigte Leistung über die gesamte betriebliche Laufzeit selbst generieren, speichern und verwalten. Die genaue Analyse der Leistungsgenerierung, -speicherung und -nutzung in einem Satelliten ist ein wesentlicher Teil des Systemtests.

Während eines Satellitentests ist der Einsatz echter Solar-Arrays für die Energieversorgung oft nicht möglich. Zwei Gründe hierfür sind naheliegend: In einen Testlabor gibt es kein Sonnenlicht, und es ist unpraktisch, solche Tests draußen durchzuführen. Solar-Array-Simulatoren verfügen über die Wiederholgenauigkeit und Kontrollierbarkeit, die erforderlich sind, um die Auswirkung wechselnder Betriebsbedingungen (Lichtintensität, Temperatur, Schatten, Verdunkelungen) an mehreren Betriebspunkten zu simulieren und konsistente Ergebnisse zu erzielen.

Service

Die Transformation der Raumfahrtindustrie durch den Markt und neue Technologien bringt neue Wachstumschancen und Herausforderungen mit sich. Keysight bietet eine leistungsstarke Kombination aus branchenführenden Lösungen, technischer Expertise und Transformationserfahrung. Mit unserer Hilfe können Sie bemerkenswerte Ergebnisse erzielen und so Ihre wichtigsten Geschäftsziele erreichen.

Benötigen Sie Hilfe oder haben Sie eine Frage?